Druckdaten-Tips und technische Hinweise

Nicht bedruckbarer Rand

Maschinenbedingt gibt es im Digitaldruck einen ca. 3 mm nicht bedruckbaren Bereich am Papierrand. Bei einem randlosem Druck wird ein größeres Papier benutzt, welches dann beschnitten wird.
Wird dies gewünscht, bitte anfragen.

Beschnittrand

Im Offsetdruck wird automatisch auf Übergröße gedruckt.
Daher brauchen die Druckdaten (PDF-Dateien) einen 3 mm Beschnittrand rundherum. Beispiel: A4 hat ein Format von 210mm x 297mm. Drucktechnisch werden im Offsetdruck jedoch 216mm x 303mm benötigt.

R G B – und C M Y K – Farbräume

Unsere Digitaldruckmaschine kann RGB- und CMYK-Farbdaten verarbeiten. Generell wird jedoch empfohlen, alle Farben in CMYK anzulegen, Bilder/Grafiken in das CMYK-Format zu konvertieren und nachzubearbeiten. Dies ist besonders dann wichtig, falls darüber nachgedacht wird, die Drucksachen später im Offsetdruck produzieren zu lassen.

Im Offsetdruck ist CMYK Pflicht, da hier RGB-Daten zu unerwünschten
Farbveränderungen führen.

Schriften

Bitte Schriften immer in die PDF-Datei einbetten. Dies geschieht bei den meisten PDF-Generatoren automatisch. Bitte prüfen Sie nach.

Auflösung

Bilder und Grafigen sollten in der Druckgröße mindesten eine Auflösung von 300 dpi besitzen. Internet- und Bildschirmdarstellungen arbeiten meist nur mit 72 dpi. Bei Zeichnungen und Logos sollten es sogar ca. 600 dpi sein, ansonsten entstehen zackige und grobpixelige Drucke.

Beratung

Bei Unklarheiten beraten wir Sie gerne bei der Vorbereitung Ihres Druckauftrages, egal ob Sie sich für Digitaldruck oder Offsetdruck entscheiden.